Voltigieren

Voltigieren heißt, turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd auszuführen. Das Zusammenwirken von Pferd, Longenführer und Voltigierer bildet die Grundvoraussetzung für diese Pferdesportart.

Der Longenführer longiert das Pferd auf einer großen Zirkellinie, die Voltigierer führen ihre Übungen im Einklang mit den Bewegungen des Pferdes aus.

 

Es verbindet in idealer Weise das Interesse von Kindern und Jugendlichen an Pferden und einer vielseitigen Bewegungserziehung. Alle körperlichen Fähigkeiten wie Koordination, Gleichgewicht, Beweglichkeit, Sprung- und Stützkraft werden bei diesem Sport geschult, das Kind lernt, gemeinsam mit anderen, Vertrauen zum Pferd aufzubauen und einfache Übungsformen auf dem Pferderücken auszuführen - im Stand - im Schritt und später im Galopp. Neben dem Sporttreiben gehört auch das Erlernen des Umgangs mit dem Pferd zum Sport dazu, sowie die Bereitschaft, Pflichten und Aufgaben bei der Pferdepflege zu übernehmen.

 

Die Gruppen Anzahl ist auf 6 Kinder beschränkt.

Eng anliegende Kleidung und Turnschlappen sind bitte mitzubringen!